Ankündigungen

KW 04/19: Gut geerdet sein

Eine bewusste Verbundenheit mit dem Boden schenkt uns Kraft, Halt und neue Energie zum lebendigen Wachsen.

In dieser Woche werden wir die Arbeit mit den Füßen und Beinen fortsetzen, und uns von ihnen in eine interessante Gleichgewichtshaltung tragen lassen.

  • Wir erfahren verschiedene statische und dynamische Varianten der Reiterstellung zum Aktivieren und Kräftigen der Oberschenkelmuskulatur.
  • Im abwärtsschauenden Hund mit seinen Varianten werden wir den Rücken und die Beinrückseiten strecken, und ihnen ein Gefühl von Länge und Größe ermöglichen.
  • Im Mittelpunkt der Yogapraxis werden wir die Heldenstellung 3 praktizieren. Es ist eine fordernde Standhaltung, welche uns in den Kontakt von Kraft, Standfestigkeit und Wachstum bringt.

Die Erfahrung von Standfestigkeit und Stabilität in der Verbindung mit der Erde, sowie die Möglichkeiten des Entfaltens und Wachsens aus dem Kontakt der Erde, sind die Ziele auf der körperlichen Ebene.

Unser Geist darf dabei die Erfahrung machen, dass er in der inneren Verbundenheit ein Gefühl des Zentrierens und der Kraft erfahren kann, die uns durch die Stunde und in die kommenden Tage begleiten wird.

Autor

Hallo! Geboren im Ausklang der 70er Jahre, hat mich mein Lebensweg über einen kaufmännischen Beruf zum Studium der Verhaltenswissenschaften und der Sprechwissenschaft gebracht. Da rechnete ich allerdings noch nicht mit meiner Berufung, die mich zum Yogalehrer im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland und zum Dozenten im Rahmen der Yoga-Lehrausbildung führte. Nun stehe ich hier.