Schlagwort: studien

Unter Stress leidet die Selbstregulation

Eine Studie legt den Schluss nahe, dass unter Stress die Fähigkeit zur Selbstregulation leidet. Dadurch treffen wir beispielsweise Entscheidungen, die unseren Zielen und Wünschen entgegengesetzt sind. Dazu reichen schon die moderaten und somit alltäglichen Stressfaktoren aus.

Stille ist wichtig für die Gesundheit

Unsere Welt ist beschleunigt. Die Zeit rast uns davon, das Leben pulsiert und die Stadt schläft nie. Alles um uns herum wird immer schneller, lauter und greller. Doch wir selbst kommen kaum noch hinterher, fühlen uns fremdgesteuert, wie ein Hamster in seinem Rad, das sich unablässig weiter und immer schneller dreht. Ein Entkommen gibt es scheinbar nicht.

Wie wirkt ein Training für die Faszien?

Faszien sind das aktuelle Trendthema schlechthin. Besondere Yogakurse und Faszientrainings sollen helfen, Schmerzen zu lindern, die Beweglichkeit zu verbessern und den Körper zu regenerieren. Doch wie wirkt das Training für die Faszien und was gilt es zu beachten?

Studie über Yoga in Deutschland

Yoga ist weder eine Trendsportart, noch eine Modewelle für Randgruppen. Denn jeder fünfte Bundesbürger praktiziert Yoga oder hat vor, in den nächsten 12 Monaten mit Yoga zu beginnen. Yoga ist demnach in der Breite der Gesellschaft angekommen und wird wertgeschätzt. Wer erst einmal mit Yoga begonnen hat, der erfährt sehr deutlich die positiven Auswirkungen auf Körper und Geist – und praktiziert durchschnittlich vier Jahre Yoga. Das sind einige Ergebnisse einer repräsentativen Studie.