Ankündigungen

KW 48/19: Anahata Chakra

Wir folgen dem inneren Herzenswunsch, uns bedingungslos so anzunehmen, wie wir sind – ohne dass wir anders sein müssten.

Nachdem wir mit dem kraftvollen und energetisierenden Manipura Chakra in die Verbindung mit der inneren Stärke und dem Willen kamen, lenken wir mit dem Herzchakra Anahata diesen Weg in eine gütige und liebevolle Richtung.

In der Yogastunde werden die Rückbeugen im Mittelpunkt sein, um unserem Brustkorb ein Gefühl von Weite und innerem Raum zu gönnen. Wir erheben unser Herz in die Welt, und lassen uns von seinen Qualitäten der liebevollen Güte und Anerkennung leiten.

Die innere Essenz des Herzen ist eine tiefe und gehaltvolle Liebe, die uns einlädt, uns selbst anzunehmen – und zwar so, wie wir tatsächlich sind. Mit all den lichtvollen und schattenvollen Anteilen in uns selbst.

Wir dürfen uns annehmen. Und zwar so, wie wir sind, ohne anders sein zu müssen. Bedingungslos.

Nur wenn wir diese liebevolle Verbundenheit zu uns selbst erfahren, können wir diese Herzensqualitäten an unsere soziale Umwelt weiterreichen. Und so wird Yoga zu einem Weg der Kraft und Liebe.

Autor

Hallo! Geboren im Ausklang der 70er Jahre, hat mich mein Lebensweg über einen kaufmännischen Beruf zum Studium der Verhaltenswissenschaften und der Sprechwissenschaft gebracht. Da rechnete ich allerdings noch nicht mit meiner Berufung, die mich zum Yogalehrer im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland und zum Dozenten im Rahmen der Yoga-Lehrausbildung führte. Nun stehe ich hier.