Ankündigungen

KW 11/19: Atemräume schaffen

In diesem Monat werden wir uns auf die Rückbeugen fokussieren, und den Schwerpunkt auf das Vertiefen der Atmung legen.

In den letzten Wochen nutzten wir die Yogapraxis, um den Rumpf, die Bauchmuskulatur und den unteren Rücken zu stärken und zu zentrieren. Dieses stabilisierte Fundament ist nunmehr die Basis, aus der wir uns den Rückbeugen öffnen:

  • Wir schenken der Brustwirbelsäule mehr Flexibilität.
  • Wir verbessern die Möglichkeiten des Aufrichtens und Streckens der Wirbelsäule.
  • Der Brustkorb erfährt eine angenehme innere Weite.
  • Die mittleren Lungenlappen und oberen Lungenspitzen werden durchlüftet und intensiv geatmet.
  • Der Vorderseite unseres Körpers gönnen wir mehr Länge.

Insgesamt richten wir uns mit Hilfe der Rückbeugen in eine angenehme innere Größe auf, räkeln uns liebevoll der Welt entgegen, und öffnen die Atemräume, um die frische Frühlingsluft genussvoll einatmen zu dürfen.

Autor

Hallo! Geboren im Ausklang der 70er Jahre, hat mich mein Lebensweg über einen kaufmännischen Beruf zum Studium der Verhaltenswissenschaften und der Sprechwissenschaft gebracht. Da rechnete ich allerdings noch nicht mit meiner Berufung, die mich zum Yogalehrer im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland und zum Dozenten im Rahmen der Yoga-Lehrausbildung führte. Nun stehe ich hier.