Ankündigungen

KW 43/19: Körper, Atmung und Geist harmonisieren

Wir erfahren ein harmonisches Zusammenwirken zwischen dem spannungsfreien Körper, der tiefen und genüsslichen Atmung sowie dem ruhigen und klaren Geist.

Die Yogapraxis hat das besondere Ziel, Spannungen und feste Strukturen aus dem Rücken und dem Schulter-Nacken-Bereich zu lösen. Wir bereiten uns mit kraftvollen, lebendigen und entspannenden Übungen auf einen bequemen, aufgerichteten und spannungsfreien Sitz vor.

Im Sitzen werden wir uns die Zeit für die Atmung schenken, und sie über das Beobachten und Wahrnehmen der Art und Weise, wie wir geatmet werden, vertiefen. Danach gönnt uns die Technik der yogischen Wechselatmung eine beruhigende und verfeinerte Atemqualität.

Über die befreite und vertiefte Atmung kann der Geist das Gefühl einer tiefen Ruhe und inneren Gelassenheit erfahren.

Das Ziel der Stunde ist eine harmonische Verbindung zwischen dem Körper, der Atmung und dem Geist. Sie erinnert uns daran, auch im Alltag Momente einzubauen, in denen wir uns Zeit für uns selbst schenken.

Autor

Hallo! Geboren im Ausklang der 70er Jahre, hat mich mein Lebensweg über einen kaufmännischen Beruf zum Studium der Verhaltenswissenschaften und der Sprechwissenschaft gebracht. Da rechnete ich allerdings noch nicht mit meiner Berufung, die mich zum Yogalehrer im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland und zum Dozenten im Rahmen der Yoga-Lehrausbildung führte. Nun stehe ich hier.