KW 14/22: Ruhe und Weite empfangen

Ich möchte gerne diese Yogapraxis dafür verwenden, um ein Gefühl von Ruhe und Weite zu empfangen.

Wenn ich beispielsweise lange am Schreibtisch arbeite, oder angespannt und gestresst bin, dann fühle ich mich eingeengt – sowohl in der Körperhaltung, als auch in meinem geistigen Befinden.

Diese Yogaübungen sind ein wertvoller Ausgleich: Mit sanften Rückbeugen mobilisieren wir die Brustwirbelsäule, weiten den Brustkorb und schenken der Atmung wieder mehr Freiheit. Während wir die Körperrückseite kräftigen und stärken, kann sich die Vorderseite entfalten und strecken.

Die gesamte Körperhaltung fühlt sich dadurch aufgerichtet an, und der Geist erfährt mehr Weite und Offenheit. Die Atmung gewinnt an Qualität, sodass sie uns liebevoll in innere Räume der Ruhe trägt.

Dynamik: 3/5
Kraft: 2/5
Regeneration: 4/5
Hilfsmittel: Yogamatte, Sitzkissen, Deckenrolle