Meditation ist Doping fürs Gehirn

Die Meditation hat exzellente Wirkungen auf unser Gehirn. So zeigen wissenschaftliche Untersuchungen, dass Menschen, die regelmäßig meditieren, weniger stark unter Ängstlichkeit und Depressionen leiden. Aber nicht nur das, auch das Erinnerungsvermögen steigt, ebenso wie die Selbstzufriedenheit, die Toleranz und Empathiefähigkeit gegenüber den Mitmenschen.

Wie genau die Meditationen auf das Gehirn wirken und was sich dadurch alles verändert, das zeigen auf anschauliche Weise die Jungs von AsapSCIENCE auf YouTube.