KW 27/20: Aktivität und Ruhe vereinen

Die zwei scheinbar widersprüchlichen Pole von Aktivität und Ruhe können sich in dieser Yogaklasse vereinen.

Wir versuchen in der dieswöchigen Yogapraxis zwei scheinbar widersprüchliche Pole zu vereinen: Aktivität und Ruhe.

Auf körperlicher Ebene entdecken wir die lebendigen Bewegungssequenzen. Hier gibt es immer wieder die Möglichkeit, selbst zu erfahren, ob jene Bewegungen eher aktivierend und lebendig, oder eher ruhig und sanft sein dürfen. Je nach Tageszeit und -form kann dadurch das für den Moment Passende und Stimmige entstehen.

Nach den Bewegungsphasen finden wir in Sitzhaltungen und in der Meditation zu mehr äußerer Ruhe, um uns der inneren Lebendigkeit zuzuwenden.

Auch die Atmung darf sowohl aktivierend und lebendig, als auch ruhig und sanft fließen. Immer wieder können sich diese beiden Pole miteinander zu einem harmonischen Atemfluß verbinden.

So wird auch der Geist zu einem Zustand begleitet, der sowohl wach als auch ruhig sein darf. Mit dieser Haltung sehen wir auf uns selbst.

Das Video zu dieser Yogaklasse wird allen Kundinnen und Kunden mit aktiven Verträgen kostenfrei zur Verfügung gestellt.